Leiermann

KAI SCHUMACHER & GISBERT ZU KNYPHAUSEN –
DER LEIERMANN (10″ SINGLE)
(NEUE MEISTER / EDEL, 2021)

Side A: Der Leiermann
Side B: Franz Schubert: „Andantino“ aus der Klaviersonate A-Dur, D959

Franz Schubert (1797–1828) war im Grunde ein Singer-Songwriter. Nur das Dichten überließ er lieber anderen. Tagsüber komponierte Schubert Lieder, abends sang er diese, manches Mal sich selbst am Klavier begleitend, schon seinen Freunden vor. Denn eines hatten diese Lieder so gut wie immer: Melodien für die Ewigkeit. Nicht nur deshalb kam der Duisburger Pianist Kai Schumacher, der es seit jeher liebt die Grenzen zwischen klassischer und populärer Musik zu verschieben, auf die Idee, in eine neue, zeitgemäße Auswahl von Schuberts Liedern abzutauchen. Ohne Einstecktuch und Frack, dafür mit Feuer im Herzen. Schumacher wollte wissen wie der Schubert wohl klingt, wenn da ein Sänger mal ganz ungekünstelt zu Werke geht. Ohne klassische Etikette, sondern jemand, der diese Kunstlieder unvoreingenommen zu seinen eigenen macht. Und dieser Sänger musste von Anfang an Gisbert zu Knyphausen sein, der spätestens seit seinem zweiten Album „Hurra! Hurra! So nicht.“ zur ersten Garde der deutschsprachigen Singer-/Songwriter zählt.

BUY 10″VINYL